Atracții turistice - - Das DADA Denkmal

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Tristan Tzara ist das Pseudonym des rumänischen Dichters und Essayist Samuel Rosenstock, der in Moineşti geboren wurde und der in Frankreich gelebt hat. Tzara war der Mitgründer der Dada Kulturbewegung, die als eine grosse Revolution der Kunst und Literatur bekannt ist. Tzara ist 1963 in Paris gestorben und ist im Montparnasse Friedhof begraben.

Die Künstlergeneration nach dem Ersten Weltkrieg, die zum ersten Mal die Schwierigkeiten eines Krieges, dessen Ende nicht zu sehen war, zu überwinden musste, war eine der radikalsten aus der Geschichte. Intellektuelle, Deserteure, politische Flüchtlinge haben sich gegen die Absurdität dieses Krieges aufgelehnt und es fanden regelmässige Treffen statt, der rumänische Schriftsteller Tristan Tzara stand im Mittelpunkt davon; de hat das „Voltaire” Kabarett aus Zurich, die Hauptstadt der Schweiz, damals ein Neutralstaat organisiert. Indem sie eine absurde Antwort für diese absurde Situation liefern wollte, haben sie eher eine Herausforderung, als ästhetischen Ideen als Kampfmittel, auf dieser Weise wurde die Bewegung, die später „Dada” genannt wird, gegründet.

Das DADA Denkmal wurde am Eingang in die Stadt Moineşti (von Bacău aus) gebaut, es ist Tristan Tzara und der von ihm gegründeten Bewegung gewidmet. Es wurde 100 Jahre nach dem Geburt von Tristan Tzara eingeweiht. Dieses Denkmal wurde vom deutschen Bildhauer Ingo Glass, der eine rumänische Herkunft hat, erstellt.

Cordonate GPS:
Latitudine: 46° 29' 38" N
Longitudine: 26° 32' 4" E