Atracții turistice - - Die “Heilige Jungfrau” Kirche aus Bacău

Sf. Nicolae (pe locul fostei biserici Sf. Fecioara)

Die „Sfânta Fecioară” Kirche wurde im 15. Jahrhundert von einer Gruppe von Franziskaner Mönche aus Şumuleu Ciuc, unter der Betreuung von Margareta Muşat (Losonczi Margit), die erste Frau des Fürsten Alexandru cel Bun (er war ein moldauischer Fürst während der Zeitspanne den 29. Juni 1400 – den 1. Januar 1432) gebaut. Margareta Muşat war die Tochter des Palatins Ladislau (Ştefan) Losonczi, ein Fürst aus Siebenbürgen zwischen 1376-1391.

Der Bischof Bernardino Quirini, der sein Sitz in Bacău hatte und der 1590 katholischer Bischof vom Papst Sixtus V. für die katholischen Gläubiger aus der Moldau und Walachei ernannt wurde, hat nach Rom eine Mitteilung verschickt, aus der hervorgeht, dass damals 216 katholischen Familien, mit 1692 Personen hier lebten. Sie hatten zwei Kirchen: eine war der Jungfrau Maria und war in Stein gebaut und die andere war dem Heiligen Nikolaus gewidmet.

Während der Zeit als Bernardino Quirini Bishof war (d.h. 1590 – 1604), wurde die „Sf. Fecioară” Kirche zur Bischofskathedrale. Hier wurden vier Bischöfe begraben: Bernardino Quirini (der am 17. September 1604 gestorben ist), Ieronim Arsengo (der April 1610 gestorben ist), Valerian Lubienecki (der Ende des Jahres 1617 gestorben ist) und Marcu Bandulovic-Bandini (der am 27. Januar 1650 gestorben ist).

1676, während einem schrecklichen Hochwasser wurde die „Sf. Fecioară” Kirche vom Wasser des Bistrița Flusses vernichtet.  1839, unter der Führung des neuen Bischofs, Petru Rafael Arduini, wurden die Bauarbeiten für eine neue Kirche angefangen, die heutzutage immer noch steht, ihr Kirchenpatron ist der Heilige Nikolaus. In die „Sf. Nicolae” Kirche werden Gottesdienste seit dem 6. Dezember 1846 gefeiert, sie wurde vom Bischof Paul Sardi geweiht. Auf beiden Seiten des Einganges steht jeweils eine Statue vom Heiligen Franz von Assisi und vom Heiligen Josef mit dem Jesuskind.

Kultus: Katholisch;
Kirchenpatron: die Heilige Jungfrau (die alte Kirche) / der Heilige Nikolaus (die jetzige Kirche).
Anschrift: Strada Ana Ipătescu, nr. 2A, Bacău

Öffnungszeit: Auf der Platz der ehemaligen “Sf. Fecioară” Kirche wurde die neue “Sf. Nicolae” Kirche gebaut, es werden zurzeit Sanierungsarbeiten ausgeführt.

Cordonate GPS:
Latitudine: 46° 33' 58" N
Longitudine: 26° 54' 53" E


WETTER

Nu s-au gasit date pentru Bacău (Romania)

Nachhaltige Entwicklung

Dezvoltarea durabila