Atracții turistice - - Wanderwege in die Nemira Gebirge

Nemira Bergen

Die Wanderwege aus den Nemira Gebirge sind besonders für die aussergewöhnlichen Landschaften und für die Wildeigenschaften dieser Gegend beliebt. Im Vergleich zu anderen Gebirge sind sie weniger bekannt, ihre höchsten Gipfel sind auch ein wenig kleiner (der höchste Gipfel liegt bei einer Höhe von 1649 m), aber trotzdem, die Touristen, die hier kommen, sind immer überrascht eine solche wunderschöne Landschaft hier zu finden. Diese Wanderwege aus den Nemira Gebirge kann man aus Dărmăneşti (die Ortschaft Sălătruc, in der Nähe des Staudammes „Poiana Uzului”), aus Dofteana, aus Slănic Moldova (aus dem Kurort oder vom Touristenrast), aus Oituz (die Ortschaft Poiana Sărată), aus der Schlucht oder aus dem Kreis Covasna (die Gemeinden Lemnia, Breţcu und Estelnic) erreichen.

Die Nemira Gebirge gehören dem zentralen Teil der Ostkarpathen, sie sind eigentlich die Südgrenze davon. Sie gehören den östlichen Sedimentgebirge. Der Hauptgipfel steht auf der Nod-Süd Richtung, im mittleren Drittel des Hauptgipfels ist die Grenze zwischen den Kreise Bacău und Covasna.

Cordonate GPS:
Latitudine: 46° 15' 38" N
Longitudine: 26° 26' 38" E