TOURISTISCHE REISEZIELE

DSC_0311

Târgu Ocna

Wegen den unterschiedlichen touristischen Ressourcen, die man in Târgu Ocna finden kann, gibt es die Möglichkeit, dass hier unterschiedliche Tourismusarten durchgeführt werden, und zwar: Der Kurtourismus – es gibt hier die natürlichen Faktoren für eine Kur, es gibt eine Behandlungsanlage innerhalb der Kuranlage Măgura und es gibt auch Einrichtungen von der Târgu Ocna Saline. Die natürlichen Kurfaktoren sind: das schwefel-, chlor-, leicht natriumhydrogencarbonathaltenden, hypotonischen Mineralwasser…

siehe mehr
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Stadt Moineşti

Die Stadt Moineşti Die Stadt wird zum 1. Mal 1467 in die Dokumente erwähnt. Sie wird auch in Descriptio Moldaviae des Gelehrten Dimitrie Cantemir erwähnt. 1832 wird sie als Burg erwähnt. Während dieser Zeit wurde hier eine sehr starke jüdische Gemeinde gegründet. Sie ist hier bis zu den ersten Jahren des kommunistischen Regime geblieben. Unter den in Moinești geborenen Juden sind Moșe David Iancovici, Mordechai Bernstein, Tristan…

siehe mehr
DSC_0321

Bacău – Die Hauptstadt

Bacău – Die Hauptstadt Die Hauptstadt des Kreises, der denselben Name hat, d.h. Bacău, liegt im zentralen Teil Moldaus, nur 9 km flussaufwärts von der Einmündung der Flüsse Siret und Bistriţa entfernt. Die Stadt wird auch als die Bacovia Stadt bekannt und ist die drittgrösste Stadt Moldaus, mit einer Fläche von 43 km² und eine Bevölkerung von ca. 150.000 Einwohner (eine Schätzung aus 2011). Die…

siehe mehr
DSC_0021

Dărmăneşti

Dărmăneşti Diese Stadt wird von den Nemira, Ciuc und Berzunţi Gebirge umgeben und liegt bei der Einmündung der Flüsse Uzu und Trotuş. Die touristische Gegend Dărmăneşti umfasst touristische Reiseziele mit einem noch nicht ausgenutzten Entwicklungspotenzial. Die aussergewöhnliche natürliche Lage und die Wildgegenden, die anderswo sehr selten zu finden sind, die einzigartigen Bräuche, die von den Einwohner bewahrt wurden, wie z.B. „der Bärentanz”, er ist ohne…

siehe mehr
DSC_0738

Slănic Moldova

Slănic Moldova Der Kurort Slănic Moldova ist für seine kohlensäure-, natriumhydrogencarbonat-, leicht schwefel-, chlor-, natriumhaltenden, hyper- und hypotonischen  Wasserquellen, sowie auch für diejenige mit einem geringen Mineralgehalt bekannt, diese Quellen wurden bereits 1801 gefunden. 1852 wurden die ersten chemischen Wasseruntersuchungen durchgeführt, 1877 wurden die ersten Kuranlagen eingeweiht. Während der Zeit, wurde die Qualität des hier gefundenen Mineralwassers von den Medaillen während der internationalen Ausstellungen aus…

siehe mehr

HARTA INTERACTIVĂ

WETTER

Nu s-au gasit date pentru Bacău (Romania)

Nachhaltige Entwicklung

Dezvoltarea durabila